DIEZ CUERDAS | argentinische Musik

Diez Cuerdas - argentinische Musik & Folklore

Argentinien – das große südamerikanische Land mit Wüsten, Gebirgsketten und seiner schier endlosen pampa hat ein reiches musikalisches Erbe. Zahllose Lieder und Tänze werden seit Generationen in unveränderter, reiner Tradition weitergegeben. Es spricht für den zeitlosen Wert dieser Musik, dass sie ihren Weg auch in die Moderne findet, wo sie in den Händen von begabten Arrangeuren und Komponisten weiterlebt, ohne je etwas von ihrer urtümlichen Schönheit zu verlieren.

In dieser Tradition versteht sich auch das Duo „diez cuerdas “. Annette Rüegg, Violine und Thomas Jaeger, Gitarre – ihre Aufmerksamkeit gilt sowohl der Authentizität, wie auch der feinen Verbindung von Tradition und musikalischer Neuerung.

Zambas, chacareras, cuecas, carnavalitos, milongas, gatos, escondidos, bailecitos, um nur einige der vielen Stile aus der argentinischen Folklore zu nennen - sie alle erzählen Geschichten von Sehnsucht, Liebe und Hoffnung. In einer Sprache, die überall auf der Welt, auch ohne Worte, verstanden wird und uns darum immer wieder von Neuem berührt.

„diez cuerdas “ spielt Musik aus einem fernen Land - so, als entstünde sie mitten unter uns, jeden Moment von Neuem in unseren Herzen. 

 

Thomas Jaeger

Der Gitarrist Thomas Jaeger, 1961 in Basel geboren, erwarb 1987 an der Musikhochschule Basel das Solistendiplom.

In den folgenden Jahren begleitete er die Flamencotänzerin Nina Corti mit Brenton Langbein und den "Zürcher Kammermusikern" auf Tourneen nach Australien und Hongkong.

Ein Stipendium der Stadt Basel ermöglichte es ihm, in New York am "Mannes College of Music" Komposition, Arrangement und Jazzgitarre zu studieren (1994 - 1997).

Thomas Jaeger ist tätig als klassischer Gitarrist mit Kammermusik, als Gitarrist mit Tango und argentinischer Folklore und als Jazzer in verschiedenen Combos.  

Er ist Mitbegründer von Duo "diez cuerdas"

Seit Juli 2017 spielt er im " trío 9 de julio" zusammen mit Annette Rüegg ( Violine ) und Jojo Kunz ( Kontrabass ).

Annette Rüegg

Die Geigerin Annette Rüegg, 1962 in Basel geboren, erwarb 1986 an der Musikhochschule Basel das Lehrdiplom. Danach folgte ein Violinstudium bei Karen Turpie in Bern.

In den folgenden Jahren studierte sie u.a. Komposition und Arrangement an der MKS Schaffhausen.

2004 folgte ein 2-jähriger Studienaufenthalt in Buenos Aires, welcher ihr ein Tangostudium im „orquesta escuela de tango“ bei Emilio Balcarce und ein Studium der argentinischen Folklore bei Hilda Herrera, ermöglichte.

Sie war Mitbegründerin von „estufa caliente“, eine der ersten Tangoformationen der Schweiz. Das Ensemble löste sich nach 11 Jahren auf.

10 Jahre war sie Geigerin im trio arazón ( Preisträger von Pro Argovia Artists 2015/16).

Sie ist Mitbegründerin vom "duo diez cuerdas".

Seit Juli 2017 spielt sie im " trío 9 de julio" zusammen mit Thomas Jager ( Gitarre ) und Jojo Kunz ( Kontrabass ).